Donnerstag, 3. Juni 2010

Ich hätt so gerne

Eine neue Kollegin! Unser Team im Pflegedienst ist so klein und unsere lieben Patienten so nett .
leider müssen wir zur Zeit eine kranke Kollegin "kompensieren" und stehen kurz vor einem Kollaps. Wir müssten unbedingt eine neue Kollegin oder einen neuen Kollegen haben um gut über die Runden zu kommen, es wär ja so schön!!
Die ambulante Pflege macht wirklich viel Spass aber qualifiziertes Personal sehr schwer zu bekommen, auch hier hat die Gesellschaft und die Politik das ihre beigetragen!
Wer will denn für das geld so eine verantwortungsvolle Arbeit tun?!
Wer will den bei dem Image den Beruf ausüben?!
So viele Fragen die mich immer wieder beschäftigen.
Ich will meinen Beruf ausüben und folge meiner " Berufung" auch wenn so viele das nicht wollen.

Liebe Grüße Ruth

Kommentare:

  1. Oh, liebe Herzensschwester Ruth,

    Du sprichst mir sooo aus der Seele.
    In unserem " Job" heißt es wirklich
    - Beruf als Berufung -
    mit Laib und Seele :-)

    Ich wünsche Euch ganz bald eine liebe, qualifizierte und motivierte Unterstützung, die Euer Team bereichert.

    Für mich ist es leider zu weit...

    Liebste Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ruth,
    ich drück Dir die Daumen, dass ihr Verstärkung bekommt...
    und für morgen wünsch ich Dir viel Erfolg und ganz viel Kundschaft, das Wetter ist ja super.

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich stell auch immer fest, wie wichtig doch ist, dass das Team stimmt. Wir sind auch nur eine kleine Diakoniestation und Jede ist wunderbar motiviert. Durch die enge Zusammenarbeit mit "Kirchens" ist es bei uns kein Problem an Zuwachs zu kommen- und auch von den Pflegeschülern, die bisweilen da sind, zeigen einige gleich Interesse auszuhelfen.
    Grade sie sehen noch den Unterschied intensiver.(Zwischen Krankenhaus und Plegedienst)
    Liebe Grüße Heike, die grad über diverse Ecken bei dir reingestolpert ist.

    AntwortenLöschen